Nothilfe

Nothilfe


Nach dem Militärputsch im Februar sind gemäss Uno-Angaben Millionen Menschen von Hunger bedroht. 3,4 Millionen Menschen könnten in den nächsten sechs Monaten nicht mehr genug zu essen haben.


Unsere Freunde in Myanmar bestätigen, dass immer mehr Menschen ihre Arbeit verlieren und sich kein Essen mehr leisten können. Sie haben uns angefragt, ob wir notleidende Familien in ihrer Organisation «Thukha Myanmar» unterstützen könnten. Für einzelne Familien wurden uns persönliche Patenschaften zugesagt.

 

Für 33 Franken bekommt eine fünfköpfige Familie Reis, Öl und Zwiebeln für einen Monat und muss dadurch keinen Hunger leiden.


Die Menschen in Myanmar sind unendlich dankbar für finanzielle Hilfe und Gebete, die ihnen in dieser politisch unsicheren Zeit Zuversicht geben.

     

Geld für Arbeit 

Im April 2022 haben wir begonnen, notleidenden Menschen einen neuen Weg als Hilfe zur Selbsthilfe zu zeigen:

Durch Mitarbeit in gemeinnützigen Projekten in ihrem Dorf bekommen sie Lohn als Beitrag zu ihrem Lebensunterhalt.

Sie putzen Strassen und Land, reparieren Bambusbrücken, bauen Zäune, reinigen Brunnen, putzen an Schulen und im Spital. Die Menschen sind dankbar, dass sie einen Beitrag an Lebensmittel für ihre Familien bekommen, freuen sich über die Arbeit und die gute Gemeinschaft und sehen die Vorteile sauberer Dörfer.

Von April bis August wurden mehr als 200 Familien in 16 Dörfern unterstützt. Seit September läuft in diesen Dörfern eine zweite Runde mit neuen Projekten. 

Ann 1 September 2022
Ann 2  September 2022
Hinywent 1 July 2022
Kanmah 1 July 2022
Kanmah 2 July 2022
Kha Maung Chaung 1 July 2022
Kha Maung Chaung 2 July 2022
Kywetaling 1 August 2022
Kywetaling 2 August 2022
Naykan 1 August 2022
Naykan 2 August 2022
Nyaundon 1 August 2022
Nyaundon 2 August 2022
Puang Thay 1  September 2022
Puang Thay 2  September 2022
Pyin Taung 1  September 2022
Pyin Taung 2  September 2022
Talaingtaung 1 June 2022
Talaingtaung 2 June 2022
Thang Chaung 1  September 2022
Thang Chaung 2  September 2022
Yangon 1 August 2022
Yangon 2 August 2022

Families who urgently need support

Bericht über die zwölf Familien mit monatlicher finanzieller Unterstützung (Mai 2022)

Die meisten kaufen sich Reis, das Hauptnahrungsmittel in Myanmar. Damit können sie überleben, obwohl sie kein Curry, Fleisch, gutes Gemüse oder andere Lebensmittel kaufen können. Myanmar ist in grosser Not, und die Menschen brauchen dringend Sicherheit, Schutz, Nahrung und Frieden. Unter ihnen ist Essen am wichtigsten. Sie danken von ganzem Herzen für eure Unterstützung und beten für euch.

Von den zwölf Familien sind zwei in eine bessere Situation gekommen, da sie nun ein monatliches Einkommen haben. Im Mai wurden diese Familien durch 1) die Familie von U Aung Taung in Yangon, die kein monatliches Einkommen hat, und 2) die Witwe Khin Htwe in Taung Gyi, deren Ehemann letzten Monat an COVID 19 verstorben ist, ersetzt. Auch sie haben jetzt kein Einkommen und brauchen dringend Unterstützung. 

Nothilfe Dezember 2021


Aus der Kollekte des Benefizkonzerts und damit verbundenen grosszügigen Spenden konnten wir als Weihnachtsgeschenk 

Geld für Reis für 207 Familien von “Thukha Myanmar” und 110 Nachbarfamilien überweisen.

 

Die Familien freuen sich riesig und sind sehr dankbar für dieses Geschenk.

dev photo_2021-12-19_10-17-22
dev photo_2021-12-19_10-15-16
dev photo_2021-12-19_10-16-16
dev photo_2021-12-19_10-16-25
dev photo_2021-12-19_10-16-34
dev photo_2021-12-19_10-16-46
dev photo_2021-12-19_10-16-52
dev photo_2021-12-19_10-16-58
dev photo_2021-12-19_10-17-05
dev photo_2021-12-19_10-17-10
dev photo_2021-12-19_10-16-52
dev photo_2021-12-19_10-17-10
dev photo_2021-12-19_10-17-22
dev photo_2021-12-19_10-16-25

Nothilfe Sept. 2021


Dank grosszügiger Spenden konnten wir wieder CHF 5000 an “Thukha Myanmar”

für Hilfe mit Nahrungsmitteln überweisen.


Wir sind auch sehr dankbar, dass wir das Mikrofinanzteam und deren Familien in Yangon mit Geld für COVID19-Impfungen unterstützen können.

 

Die Familien sind allen Spenderinnen und Spendern unendlich dankbar für die Hilfe.

Certificate August 31, 2021
Dev 92021 (15)
Dev 92021 (20)
Dev 92021 (24)
Dev Ann
Dev Aung Kyaw Oo
Dev Hinywent
Dev Kha Maung Chaung
Dev Magway
IMG_2254
IMG_2255
IMG_2257
IMG_2258
IMG_2259
IMG_2260
IMG_2261
IMG_2262
IMG_2263
IMG_2264
IMG_2265
20211010_Khaihmo
20211010_Mai Mai
20211010_Monica

COVID-Nothilfe Juli 2021


Die Menschen in Myanmar leiden unter einer extrem starken 3. Corona-Welle mit täglich über 1000 Toten. Es können keine Medikamente gekauft werden, und vor allem fehlt es an Sauerstoff.

Im Juli haben wir "Thukha Myanmar" Geld für drei Sauerstoff-Konzentratoren überweisen können, die für COVID-Patientinnen und -Patienten mit Atemnot eingesetzt werden.


“Thukha Myanmar” ist allen Spenderinnen und Spendern unendlich dankbar für die grosse Hilfe.

Monicapaw (1)
IMG_2234
IMG_2233
IMG_2232

Nothilfe Juni 2021


Dank grosszügiger Spenden konnten wir

CHF 5000 an “Thukha Myanmar” in Yangon überweisen. Dadurch wurden insgesamt 179 Familien für den Monat Juni mit Nahrungsmitteln unterstützt. Jede Familie bekam einen Sack Reis, eine Flasche Öl und ein Kilogramm Zwiebeln. Viele Familien werden ihr Reis mit den Nachbarn teilen.


Die “Thukha Myanmar”-Familien sind allen Spenderinnen und Spendern unendlich dankbar für die Hilfe.

Letter of Appreciation June dev
Group Ann  (7) dev
Group Ann  (10) dev
Oil and Onions for Ann dev
Group Ann Kyaw TAling dev
Group Pyaung Thay dev
Magway 2 dev
Magway 3 dev
Than Chaung dev
Magway 5 dev
Kha Maung Chaung dev
Yangon Families (2) dev